Die betriebliche Gesundheitsvorsorge

Mit einer betrieblichen Gesundheitsvorsorge schließen Sie die Versorgungslücke Ihrer Mitarbeitenden.

Was ist die betriebliche Gesundheitsvorsorge?

Die betriebliche Gesundheitsvorsorge ist eine Krankenversicherung, die von Arbeitgebern für ihre Mitarbeitenden bereitgestellt wird. Es handelt sich dabei um eine Art von Zusatzversicherung, die über die gesetzliche Krankenversicherung hinausgeht.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge können von Unternehmen als Teil ihres Benefits-Pakets angeboten werden, um ihre Mitarbeiter bei der Gesundheitsvorsorge zu unterstützen. Die Kosten für die betriebliche Gesundheitsvorsorge werden in der Regel von Arbeitgebern und Mitarbeitenden gemeinsam getragen, wobei der Arbeitgeber häufig einen größeren Anteil übernimmt.

Die betriebliche Gesundheitsvorsorge kann verschiedene Leistungen umfassen, wie die Erstattung von Kosten für Vorsorgeuntersuchungen, Zahnbehandlungen oder alternative Heilmethoden. Ferner können auch spezielle Leistungen wie die Übernahme von Kosten für Fitnessprogramme oder Präventionskurse angeboten werden.

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung, die für alle Arbeitnehmer obligatorisch ist, ist die betriebliche Gesundheitsvorsorge freiwillig und kann von Arbeitgebern je nach Bedarf angeboten werden.

Wieso setzen Unternehmen auf die betriebliche Gesundheitsvorsorge?

Unternehmen setzen auf betriebliche Gesundheitsvorsorge, um durch zusätzliche Leistungen für ihre Mitarbeitende attraktiver zu werden und um die Gesundheit und das Wohl ihrer Mitarbeiter zu fördern. Außerdem sind die Beiträge für betriebliche Gesundheitsvorsorge steuerlich absetzbar.

Wie kann die betriebliche Gesundheitsvorsorge eingeführt werden?*

Die Einführung einer betrieblichen Gesundheitsvorsorge erfolgt in der Regel in Zusammenarbeit mit einer Versicherungsgesellschaft. Dabei können verschiedene Modelle gewählt werden, wie eine reine Arbeitgeberfinanzierung oder eine anteilige Beteiligung der Arbeitnehmer an den Beiträgen. Zudem müssen bestimmte gesetzliche Vorgaben eingehalten werden, wie eine Mindestzahl an versicherten Mitarbeitern und die Einhaltung von bestimmten Leistungen. Es ist empfehlenswert, sich von einem Berater in diesem Bereich unterstützen zu lassen.

* Die Beschreibung bezieht sich auf unseren empfohlenen Partner. Die Empfehlung ist unverbindlich, selbstverständlich können Sie Ihren eigenen Anbieter in die Plattform übernehmen.

Zusammenfassung

Dauer der Einführung
Wenige Tage
2 – 3 Wochen
1 – 3 Monate
Aufwand im Betrieb
Keiner
Gering
Mittel
Hoch
Durchschnittliche Teilnahme-Quote
10 - 20 %
< 20 %
< 30 %
< 40 %
< 50 %
< 60 %
< 70 %
Arbeitgebervorteile

Vorteile im Recruiting neuer Mitarbeitender durch einen attraktiven Vorteil

Steigerung der Bindung zu Mitarbeitenden

Nachhaltige Senkung der Fluktuationsquote

Versicherung ist als Betriebsausgabe absetzbar

Arbeitnehmervorteile

Zusätzlicher Schutz bei Berufsunfällen (zur gesetzlichen BG)

Unfällen in der Freizeit, Hobby, im Urlaub

Weltweit, rund um die Uhr

Leistung bei Infektionen durch Zeckenbisse

Unfällen, die durch Schlaganfall und Herzinfarkt eintreten

Partner-Empfehlung?

In der Regel bieten wir Ihnen hier einen bevorzugten Partner. Bei Versicherungsprodukten halten wir uns indes zurück, da Ihre eigenen Anforderungen in Kombination mit der Vielzahl von Angeboten, eine eindeutige Empfehlung erschweren. Wir unterstützen Sie aber gerne, bei der Auswahl eines geeigneten Partners.

Begeistern Sie Ihre Mitarbeitenden mit dem Benefitforyou Portal!

Jetzt Angebot anfragen!

Diese Benefits könnten ebenfalls interessant sein